FSV-Nachwuchs erfolgreich im Mehrkampf

In guter Form präsentierten sich die jungen FSV-Leichtathleten bei den Kreismeisterschaften im Mehrkampf der Altersklasse U14 am 27. August 2017 in Sarstedt. Bei der vom TKJ routiniert ausgerichteten Sportveranstaltung mit Sprintläufen, Weitsprung, Ballwurf und auch Hochsprung platzierten sich gleich mehrere FSV-Athleten auf den Urkundenplätzen.

So wurde die an diesem Tag älteste FSV-Starterin Leona Ruddigkeit viertbeste Vierkämpferin mit 1237 Punkten. Auch wenn die W12erin im Hochsprung mit 1,18 m wohl etwas hinter den eigenen Erwartungen zurückblieb, klappte es mit 3,41 m im Weitsprung, 12,99 sec über die 75-Meter-Distanz und mit guten 21 m im Ballwurf viel besser. Nebenbei wurde Leona auch Neunte des Dreikampfes (935 Zähler).

Umer Azeem startete gleich ordentlich in den Wettkampf der M11. Eine Hochsprungleistung von 1,06 m ist beim ersten Mal in dieser Disziplin aller Ehren wert. Hinzu kamen noch 9,05 sec über 50 Meter, 24 m im Ballwurf und 2,93 m im Weitsprung. Im Dreikampf wurde Umer Elfter mit 697 Punkten, im Vierkampf (also einschließlich Hochsprung) sogar Sechster mit 932 Punkten.

Gleich mit mehreren Jungen der FSV war die M8 besetzt. Am besten schnitt Niclas Legler ab, der sich im 50-m-Sprint deutlich auf 10,13 sec steigern konnte. Er erreichte 2,43 m im Weitsprung und durch 15,50 m mit dem 80-g-Schlagball insgesamt schließlich 455 Punkte, was ihm den achten Platz 2017 08 27 KM MK U14 Start 50m Lena Jedamzik Miriam Limmereinbrachte. Nur wenige Zähler weniger erreichte Marlon Schumacher als Neunter: Seine 441 Punkte erzielte der FSVer mit 10,68 sec, 2,51 m und 16,50 m.

Aus dem Jahrgang 2011 schon bei den Achtjährigen startend machten Julian Geide (306 Punkte) und Julian Limmer (178) ihre Sache in ihrem jeweils zweiten Wettkampf als Zwölfter und Vierzehnter außerordentlich gut. Julian Geide erzielte 10,80 sec über 50 Meter, 2,30 m im Sprung und 9 m im Wurf, während Julian Limmer sich in insbesondere beim 50-m-Sprint auf 11,68 sec steigern konnte. Auch im Weitsprung (1,77 m) und Ballwurf lief es mit 9,50 m sehr gut für ihn.

Bei den gleichaltrigen Mädchen landeten Miriam Limmer auf Rang Vier und Lena Jedamzik als Achte auf einem Urkundenrang. Miriam lief 50 m in 9,83 sec, sprang mit persönlicher Bestleistung 2,86 m weit und warf den Ball auf 16,50 m, was ihr 737 Punkte einbrachten. Lena erzielte im Sprint 10,37 sec, sprang 2,62 m in die Sandgrube und warf den Ball mit persönlicher Bestleistung auf die 14-m-Marke, was in der Endabrechnung ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung und 625 Punkte ergab.

Michelle Drechsler wird Kreismeisterin im Hürdenlauf

Am 19. August 2017 fanden in Hildesheim die Leichtathletik-Kreismeisterschaften ab der Altersklasse U18 statt. Mit Jana Schlüsche und Lena Taskova waren zwei Athletinnen von der FSV Sarstedt in der Altersklasse U18 am Start. Dabei testete 800-m-Spezialistin Jana auch mal andere Disziplinen aus. Für beide ging es zu Beginn zum Hochsprung. Für Lena hieß es nach langer krankheitsbedingter Pause erst mal wieder reinkommen und so war sie mit dem sechsten Platz am Ende ganz zufrieden. Für Jana ging es etwas höher, aber sie haderte mit ihrem Anlauf, so dass am Ende 1,30 m zu Buche standen. Im folgenden 100-m-Sprint lief Jana im ersten Lauf vorneweg ein hervorragendes Rennen. Ihre 13,67 sec bedeuteten eine neue persönliche Bestleistung, den zweiten Platz und damit den Vizekreismeistertitel, da im zweiten Lauf nur eine Athletin schneller war. Beim Weitsprung traten wieder beide an. Hier mussten sie mit dem zum Teil sehr böigen Wind kämpfen, so dass sie etwas Probleme mit dem Anlauf hatten. Hier landete Lena mit ihren 3,55 m auf dem achten Platz, während Jana genau einen Meter weiter sprang. Damit war Jana zwar weitengleich mit der Zweitplatzierten, allerdings hatte diese den besseren zweiten Sprung vorzuweisen, wodurch Jana auf dem dritten Platz landete.2017 08 19 Jana Michelle Lena bei KM HI Zum Abschluss nahm Jana noch am 200-m-Lauf teil. Dieses Mal durfte sie mit den schnellsten Sprinterinnen an den Start und erreichte nach sehr guten 27,70 sec das Ziel und damit nochmals einen tollen dritten Platz. Auch diese Zeit bedeutete für sie eine neue persönliche Bestleistung.

 

In der Frauenklasse war zudem Michelle Drechsler dabei. Da sie im September noch an einem Siebenkampf teilnehmen möchte, hatte sie sich zum Test drei Disziplinen ausgesucht. Zuerst stand der Hürdenlauf über 100 Meter auf dem Plan. Hier hatte Michelle Pech, da sie bei der vorletzten Hürde leicht hängenblieb und dadurch das Tempo nicht halten konnte. Trotzdem setzte sie sich am Ende durch und freute sich über den Kreismeistertitel. Danach sollte eigentlich der Weitsprung folgen, aber durch eine Zeitplanverzögerung stand dann doch erst der 100-m-Lauf an. Mit ihrer erreichten Zeit von 14,71 sec war sie zufrieden und freute sich hier über einen zweiten Platz. Nahtlos musste sie dann zum Weitsprung weiter, so dass ihr etwas die Kraft in den Beinen fehlte. Dadurch war sie mit ihrer erreichten Weite von 4,06 m nicht ganz zufrieden.

 

Dorothea Karakatsouli springt am weitesten

Am Sonntag, den 13. August 2017, fanden die Leichtathletik-Kreismeisterschaften in den Schülerklassen bis zum Alter von 15 Jahren am Schulzentrum zu Sarstedt statt. Der Wettergott meinte es dieses Mal gut mit den Athleten. Nachdem es an den Vortagen fast durchgängig geregnet hatte, gab es nun strahlenden Sonnenschein und somit optimale Wettkampfbedingungen. Die von der FSV Sarstedt organisierte Meisterschaft war mit 150 Teilnehmern gut besucht. Neben den Vereinen aus dem Kreisgebiet waren insbesondere Athleten der FSV Sarstedt und des TKJ Sarstedt vertreten. Aber auch einige hannoversche Vereine hatten erfreulicherweise wieder den Weg nach Sarstedt gefunden.

In der Altersklasse W11 sorgte die FSVerin Dorothea Karakatsouli erneut für herausragende Ergebnisse. Erstmalig trat sie im Hochsprung an und2017 08 13 Schüler KM D.Karakatsouli 50m small sammelte hier erste Erfahrungen. Der Lohn war ein dritter Platz. Auch im anschließenden 50-m-Sprint zeigte sich Dorothea top in Form und kam nach 7,93 sec mit persönlicher Bestleistung ebenfalls als dritte ins Ziel. Mit ihrem Ballwurf über 22,50 m war sie zwar selbst nicht ganz zufrieden, aber dies bedeutete immerhin den Vizekreismeistertitel für sie. Zum Schluss konnte Dorothea ihre kürzlich aufgestellte Bestleistung im Weitsprung erneut toppen. Mit 4,37m hielt sie die Konkurrenz abermals deutlich auf Abstand und freute sich über den Kreismeistertitel.

Eine Altersklasse höher in der W12 startete Leona Ruddigkeit. Auch sie probierte zum ersten Mal den Hochsprung aus und freute sich am Ende über sehr gute 1,23 m und den Vizekreismeistertitel. Als dritte im 75-m-Sprint blieb Leona mit 12,58 sec nur leicht unter ihrer Bestleistung. Im abschließenden Weitsprung sprang für Leona noch mal eine neue persönliche Bestleistung heraus. Ihre 3,77 m bedeuteten am Ende noch mal einen guten dritten Platz. 

2017 08 13 Schüler KM L.Ruddigkeit Weitsprung smallBei den Jungen war Umer Azeem in der Altersklasse M11 am Start. Sowohl im Weitsprung, als auch im 50-m-Sprint blieb er ganz knapp unter seinen Bestleistungen. Besonders freute Umer sich aber im Ballwurf über die Steigerung seiner persönlichen Bestleistung auf 25,50 m.

In den jüngsten Altersklassen waren fünf Athleten angetreten, die sich in fast allen ihren Disziplinen über neue persönliche Bestleistungen freuen konnten. Der achtjährige Niclas Legler ist schon ein alter Hase im Wettkampfgeschehen und freute sich über neue persönliche Bestleistungen im Weitsprung und Ballwurf. Ganz besonders stolz war er aber über das Erreichen des Endlaufs über 50 m zusammen mit dem sechsjährigen Jack Münker. Für beide bedeuteten ihre Zeiten neue persönliche Bestleistungen und am Ende Platz 6 für Niclas und Platz 8 für Jack. Der erst sechsjährige Julian Geide zeigte ebenso gute Ergebnisse und konnte sich insbesondere über seinen zehnten Platz im Ballwurf freuen.

In der Altersklasse W8 überzeugte Lena Jedamzik mit drei tollen Bestleistungen. Insbesondere im 50-m-Sprint konnte sie ihre Bestleistung deutlich auf 10,18 sec steigern und sicherte sich damit Platz 6. Ebenfalls Platz 6 erreichte Lena im Weitsprung (2,65 m) und im Ballwurf. In der Altersklasse W9 ging Lucy Münker nur im Weitsprung an den Start und freute sich gleichfalls über eine Steigerung ihrer Bestleistung auf 2,78 m.

 

Jana kämpft bei Deutschen Meisterschaften in Ulm

2017 08 04 Jana bei Jugend DM in UlmNachdem die FSV-Leichtathletin Jana Schlüsche Ende Juli bei einem Läuferabend in Erfurt ihre persönliche Bestzeit über die 800m auf 2:17,32 min steigern konnte, stand am Wochenende 4.-6. August mit den Deutschen Jugendmeisterschaften der Saisonhöhepunkt in Ulm auf dem Programm. Insgesamt waren 25 Athletinnen in drei Vorläufen dabei. Jana war gleich im ersten und schnellsten Vorlauf gesetzt. Gleich zu Beginn gingen die Läuferinnen mit einem sehr schnellen Tempo auf die Bahn. Das Feld war dabei nach dem Einbiegen auf die Innenbahn sehr dicht gedrängt. Dadurch bekam Jana die Spikes der vor ihr laufenden Athletin gegen das Schienbein. Nach etwa 200 Metern kam sie zudem durch einen Rempler ins Straucheln und beim Versuch sich abzufangen, bekam sie gleich den nächsten Stoß einer Konkurrentin ab. Dieses Mal konnte Jana sich nicht mehr abfangen und stürzte mit voller Wucht auf ihre Knie. Aufgrund der Schmerzen gab sie danach ihr Rennen auf und musste enttäuscht und mit geschwollenen Knien den Heimweg antreten.