Casting für die Turnflöhe der Leistungsriege

Kategorie: Turnen News

Mädchen des Jahrgangs 2013-2015, die über das allgemeine Kinderturnen hinaus wachsen wollen, sollten sich unbedingt den 08. Februar 2020 freihalten. UnsereLeistungsriege sucht Nachwuchs für ihre Turnflöhe und führt dazu von 10:00-12:00 Uhr einen kleinen Wettbewerb in der Turnhalle am Lappenberg durch. Spiel und Spaß stehen dabei an erster Stelle. Das regelmäßige Training wäre dann immer donnerstags, 15:00-16:30 Uhr unter der Leitung von Christin Schlaadt und Leonie Bruns. Anmeldung und Fragen gern an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Plakat

 

Tennisabteilung aktiv in der Winterpause

Kategorie: Tennis News

 

Auch im neuen Jahr möchte der Vorstand der Tennisabteilung die schöne Tradition fortsetzen und den Mitgliedern in jedem Monat eine Veranstaltung anbieten.

Am Freitag, 24. Januar, steht das beliebte Preisknobeln im Klubhaus auf dem Programm. Ab 19 Uhr warten wieder zahlreiche Preise auf die besten Knobler. Das Startgeld beträgt unverändert 10 Euro, ein Imbiss wird gereicht, die Getränke gehen wie immer auf eigene Rechnung. Anmeldungen erbittet der Vorstand bis zum 12. Januar.

Am Sonnabend, 29 Februar, treffen sich dann die Mitglieder wieder ab 14 Uhr am Klubhaus, um bei hoffentlich schönem Wetter zu einer Boßeltwanderung aufzubrechen. Marschverpflegung und kleine Snacks sind in den 10 Euro Startgeld enthalten, Getränke gehen wie immer zu eigenen Lasten. Anmeldeschluss ist der 22. Februar 2020.

Anmeldungen für beide Veranstaltungen sind zu richten an Monika Adami (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Petra Bombosch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Nachruf auf Manfred Otys und Heinz Szymanski

Kategorie: Tennis News

 

Mit zwei schlechten Nachrichten geht das Jahr für die FSV-Tennisspieler zu Ende. Zwei langjährige Mitglieder, die zu den Gründern der Abteilung gehören, Manfred Otys (71) und Heinz Szymanski (82), sind im letzten Quartal des Jahres verstorben.

Manfred, den eigentlich alle nur Mike nannten, war einer der Tennisfans, die am 23. September 1976 in der damaligen Lappenberghalle die FSV-Tennisabteilung aus der Wiege hob. Die ersten Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender  Dieter Hermann, Stellvertreter Wolfgang Monka, Kassenwartin Sigrid Hermann und Schriftwart Manfred Otys. Auch in den nächsten Jahrzehnten gehörte Manfred Otys in verschiedenen Positionen dem Vorstand an. Jahrelang kümmerte er sich als Klubhauswart um das leibliche Wohl der damals rund 170 Mitglieder, sorgte dafür, dass es getränkemäßig nie an Nachschub mangelte,  stand bei Punktspielen, aber auch bei den anschließenden den verschiedensten Zusammenkünften und Feiern als gewissenhafter Organisaor im Mittelpunkt des Klublebens. Ende September  mussten die Mitglieder von Mike Abschied nehmen.

Anfang Dezember erreichte dann die Mitglieder die Nachricht vom plötzlichen Tod von Heinz Szymanski die Mitglieder der Tennisabteilung. „Schimmi“ war ein immer gern gesehener Gast auf der Tennisanlage. Solange es seine Gesundheit zuließ, griff er selbst zum Schläger, war Mitbegründer der Tennis-Montagsrunde, die auch heute noch besteht, und der Bechergilde, einer der ältesten Sarstedter Vereinigungen, bei der es nicht nur bei den traditionellen Treffen an jedem Freitag rund ging. Der frühere Fußballer zeichnete sich auch als Trainer verschiedener Mannschaften, von der Jugend bis zu den Senioren, durch seinen unermüdlichen Einsatz aus.

Nicht nur die Tennisspieler der großen FSV-Familie werden Mike und Schimmi  in guter und dankbarer Erinnerung behalten.

 

Aufstieg der Turnerinnen in höchste Bezirksklasse

Kategorie: Turnen News

Pünktlich zum Jahresende kam für unsere Kürturnerinnen die freudige Nachricht, dass sie in die höchste Bezirksklasse aufsteigen.

Aber der Reihe nach: Im Januar wurden die Vereine in Bezirksklasse, Bezirksliga, Landesliga bis Landesklasse neu aufteilt. Dazu wurden ALLE Mannschaften des Landes zu einem sogenannten „Chaos-Wettkampf“ eingeladen, um sich ihrer Leistung entsprechend einordnen zu lassen. Die Mädels der FSV nahmen allerdings nicht teil, weil die Älteren gerade im Abitur steckten und die Jüngeren noch nicht die hohen Anforderungen erfüllten. So starteten sie im Juni und September wieder in der niedrigsten Klasse der Bezirksliga mit den Übungen der Leistungsklasse (LK)3.

Beim ersten Durchgang turnten sie in Hannover gegen neun andere Mannschaften. Aber gleich 5 Turnerinnen vom vergangenen Jahr mussten ersetzt werden, weil sie entweder verletzungsbedingt oder nach dem Abitur verhindert waren. So kamen erstmals die jüngeren Melina Unrein, Emily Kress und Charlotte Wellershoff zum Einsatz, die sich sehr gut schlugen. Zusammen mit den Erfahrenen Jacqueline Coldewey, Tina Haushalter und Pia Drauschke belegten sie am Ende den überraschenden 2. Platz.

Im September in Hildesheim waren auch Saskia Purschke, Leonie Bruns und Newcomerin Antonia Kese mit dabei, sodass diesmal wirklich an jedem Gerät die Besten zum Einsatz kamen. Am Ende war erst die Enttäuschung groß, als es trotz der guten Leistungen nur zu Platz vier reichte, aber dies war nur ein Rechenfehler. Schon abends wurde es Platz drei, am nächsten Tag Platz zwei. Ende des Jahres war nach Abschluss der Landesligawettkämpfe klar, dass der Platz in der „Bezirksliga 1“ frei war.

Dies bedeutet, dass die Mannschaft im kommenden Jahr in der schweren Kürklasse LK2 starten wird. Dazu werden noch Antonia Bielenberg sowie Lilly Guljau zur Mannschaft stoßen.

Die Mädchen im Altern von 12 bis 25 starteten bereits voll motiviert in die Vorbereitung, indem sie die geforderten höheren Schwierigkeiten wie Salto am Boden und Bogengang am Schwebebalken ins Wettkampfprogramm mit aufnehmen.

Was jetzt fehlt, ist die Ausstattung. Die bisherigen Anzüge werden seit 2014 getragen und die modebewussten jungen Damen würden sich sehr über einen Sponsor freuen, der sie bei der Anschaffung einer neuen Kollektion unterstützen würde, damit sie nicht nur mit ihrer Leistung glänzen können.

IMG 9131 Kopie Homepage

FSV-Kids räumen beim Adventslauf ab!

Kategorie: Leichtathletik News

2019 12 15 Kids Team Adventslauf cutAm 15. Dezember 2019 fand der 12. TDM-Adventslauf statt, dessen Herausforderung sich auch dreizehn Leichtathleten der FSV Sarstedt stellten. Zu Beginn stand der Tischlerei-Gerber-Kinderlauf über 800 Meter für den Nachwuchs auf dem Zeitplan. Lilli Krüger (U12) konnte zum Ende eines wettkampfreichen Jahres noch einmal eine Topleistung erzielen. Im Mädchenlauf hängte sie sich von Beginn an an die Fersen von Caroline Marie Viole von der SG Bredenbeck-Holtensen und erreichte nach 2:42 min nur knapp hinter ihrer Mitstreiterin als Zweite das Ziel. Dies bedeutete in ihrer Altersklasse auch den 2. Platz. Zusätzlich konnte sie sich sehr sich über den Stadtmeister-Pokal freuen, da Viole weder Sarstedterin noch einem hiesigen Verein zugehörig ist. Ihre Teamkolleginnen Lucy Münker (U12) und Lilit Korb (U10) konnten sich souverän im Mittelfeld platzieren und erreichten nach 3:26 min (Platz 13) bzw. 3:39 min (Platz 11) das Ziel. Für Lilit war dieser Straßenlauf eine Premiere. Die FSV-Turnerin Magdalena Bahn (U12) ging ebenfalls an den Start und überquerte nach guten 3:22min (Platz 11) die Ziellinie.

Weiterlesen: FSV-Kids räumen beim Adventslauf ab!

Norddeutsche Meisterschaften im Kraftdreikampf

Kategorie: Schwerathletik News

Es war nicht ganz leicht, dieses Jahr einen Ausrichter für die Norddeutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf zu finden. Froh war dann Karl-Heinz Voscul (Vizepräsident KDK im NGV) als Gerriet Fette vom BC Vechta eine Zusage machte. Zum Meldeschluss (3 Wochen vor dem Wettkampftermin) waren 128 Athleten gemeldet und somit wurde der Wettkampf statt nur Sonntag auf zusätzlich auch Samstag ausgedehnt. Die in Summe 11 Athleten vom FSV Sarstedt, brachte 5 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen und eine Bronzemedaille mit nach Hause.

Weiterlesen: Norddeutsche Meisterschaften im Kraftdreikampf