Weltmeisterschaften im Kraftdreikampf

Bei den Weltmeisterschaften der Frauen im Kraftdreikampf in Helsingborg/Schweden startete die FSVlerin Heidrun Woltjen in der Altersklasse 2 bis 63 kg Körpergewicht. Heidrun ist noch nicht so lange für den FSV Sarstedt als Heberin an den Start, punktete dieses Jahr schon mit dem Titelgewinn bei den Deutschen Meisterschaften und nun als Kaderathletin für Deutschland wollte Heidrun die Vereinsfarben international vertreten. In der ersten Disziplin, der Kniebeuge stieg Heidrun mit 105 kg gut ein, steigerte ihre weiteren Versuche in 5 kg Schritten und hatte am Ende 115 kg gültig in die Wertung gebracht. Nach der Kniebeuge stand Heidrun auf Rang 7 von insgesamt 9 Starterinnen in dieser Klasse. Weiter ging es in der nächsten Disziplin dem Bankdrücken. Heidrun begann mit 52,5 kg Hantellast, die auch ohne einen Zweifel zu hegen gültig von Heidrun gedrückt wurden.

Weiterlesen: Weltmeisterschaften im Kraftdreikampf

Landesmeisterschaften im Kraftdreikampf 2019

Die Schwerathleten vom FSV Sarstedt brachten 7 Medaillen mit nach Hause. Es war aus Sicht der Sarstedter ein erfolgreicher Wettkampftag bei diesen Landesmeisterschaften im Kraftdreikampf. Von den knapp 80 gemeldeten Teilnehmern, kamen 8 Athleten aus Sarstedt zum Gastgeber SV Quitt Ankum/ nahe Osnabrück angereist. In der Juniorenklasse gingen Thies Neuhaus und Lukas Hegemann, beide neu im FSV, an den Start. Thies in der Klasse bis 93 kg Körpergewicht, beugte in der Kniebeuge 172,5 kg, drückte beim Bankdrücken 100 kg und zog im Kreuzheben 225 kg. Mit in Summe 497,5 kg Kraftdreikampferergebnis belegte Thies den 2. Platz und bekam eine Silbermedaille. Lukas in der Klasse bis 105 kg Körpergewicht beugte 190 kg, drückte 125 kg auf der Bank und zog 195 kg. In Summe 510 kg bedeuteten für Lukas Platz 7 in dieser starken Klasse. Auch neu im FSV gingen Jan Eggeling und Remo Quack in der Aktivenklasse bis 74 kg Körpergewicht an den Start. Ein Kopf an Kopf Rennen unter Vereinskammeraden. Jan brachte seinen ersten Versuch nicht gültig in die Wertung, beugte aber später 160 kg als besten Versuch. Mit nur einem gültigen Versuch konnte Remo sich mit 170 kg in der Kniebeuge einen Vorsprung gegenüber Jan verschaffen. Beim Bankdrücken zeigte Jan seine Stärke und drückte sich mit 130 kg vor Remo, der 112,5 kg auf der Bank drückte. Beim Kreuzheben zog Jan 210 kg und konnte sich so von Remo, der 190 kg gültig gezogen hatte, absetzten.

Weiterlesen: Landesmeisterschaften im Kraftdreikampf 2019