Landesmeisterschaften im Bankdrücken 2019

 

Am 13. April fanden die Landesmeisterschaften im Bankdrücken statt. Als neu gegründeter Verein im Landesverband Niedersachsen lud der BC Vechta zu dieser Meisterschaft ein. Für den FSV Sarstedt ging leider nur ein Athlet an den Start. Steffen Kulhawy hob in der Altersklasse 2 in der Gewichtsklasse bis 66 kg. Mit 80 kg Bankdrücklast stieg Steffen gut in das Wettkampfgeschehen ein. Eine Steigerung auf 87,5 kg wollte Steffen im 2. Versuch meistern. Steffen legte sich entschlossen auf die Drückerbank und ebenso entschlossen drückte Steffen diese Last zu einem gültigen Versuch. Im dritten und letzten Versuch ließ Steffen 95 kg auflegen, das wäre ein neuer Landesrekord in seiner Klasse. Als Landesmeister stand Steffen zu diesem Zeitpunkt schon fest, jetzt war der Rekord das Ziel. Energisch nahm Steffen die Hantel aus den Ständern auf die gestreckten Arme, ließ die Last bis auf die Brust kontrolliert herunter, und schob nach dem „DRÜCK-SIGNAL“ vom Kampfrichter die Hantel langsam aber kraftvoll bis zur Hochstrecke. Geschafft und gültig, so freute sich Steffen auf die Goldmedaille und einen neuen Landesrekord im Bankdrücken. Der Dank geht an das Team vom Crossfit Trainingsstudio, dass wirklich einen sehr guten Job machte. Die Scheibensteckern, Sprecher, Protokollführer bis hin zur Catering-Crew ließen ein freundliches familiäres Wohlfühlgefühl aufkommen und alle der knapp 60 Athleten bekamen zum Schluss sogar noch ein Tütchen mit Fitnessleckereien übergeben.

Deutsche Meisterschaften Classic Kraftdreikampf (Senioren und Aktive)

Auf nationaler Ebene sind die Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf, der Saisonhöhepunkt für die Athleten/innen vom FSV Sarstedt. Hier in Heiligenrode/Niestetal/Hessen mussten die Aktiven- und Seniorenklassen an den Start. Mit Tamara Thomsen, Heidrun Woltjen, Marcel Schaar, Christian Köhler, Martin Mos und Bernhard Rogge hoben 6 Sarstedter Heber/innen um die Medaillen.

Den Anfang machte Marcel Schaar in der Klasse bis 93 kg Körpergewicht. Einen guten Einstieg in der ersten Disziplin, der Kniebeuge, von 220 kg, gesteigert auf 230 kg, leider 237,5 kg im letzten Versuch nicht mehr, brachten Marcel gut in den Wettkampf. Mit 13 weiteren Kontrahenten musste sich Marcel messen und beim Bankdrücken zählte somit jedes Kilo. Marcel drückte sich mit 147,5 kg ins Mittelfeld beim Bankdrücken. Die Steigerungen auf 155 kg und letztendlich 160 kg gültig gedrückten Hantelgewicht, sicherten Marcels Position. Mit 240 kg im ersten Versuch zeigt Marcel in der letzten Disziplin, dem Kreuzheben, dass das Potential vorhanden ist. Die Steigerung auf 260 kg war ein großer aber nötiger Schritt, um weiter in der Oberliga dabei zu sein. Mit entschlossener Bereitschaft zog Marcel die Hantellast an, konnte das Gewicht aber nicht gültig zur Hochstrecke bewegen. Auch im dritten Versuch, wieder 260 kg konnte Marcel die Hantellast nicht gültig ziehen. So blieb am Ende nur Platz 11 mit in Summe 630 kg Dreikampfergebnis.

Weiterlesen: Deutsche Meisterschaften Classic Kraftdreikampf (Senioren und Aktive)